Nachhaltiger Mobilfunk mit Spendenmodell für karitative Zwecke /

„Gutes Netz, Guter Preis, Gutes tun“ – damit ist der nachhaltige Mobilfunkanbieter goood seit Frühling 2017 am deutschen Markt aktiv. Das engagierte Team von goood, das sich aus Professionals mit vielen Jahren an Mobilfunk- und Non-Profit- Erfahrung zusammensetzt, arbeitet gemeinsam mit der nachhaltigen Community an einem wirtschaftlichen Mobilfunkangebot, dass zu einer positiven Veränderung unserer Gesellschaft beiträgt. Dies erfolgt, indem zehn Prozent der monatlichen Grundgebühren der Kunden automatisch an karitative Projekte und gemeinnützige Organisationen gespendet werden. In den kommenden fünf Jahren plant goood, 20 Millionen Euro an Spenden zu generieren, die an jene Organisationen fließen, die der Kunde aussucht. Nun benötigt goood zur weiteren Expansion frisches Kapital in Höhe von bis zu EUR 1,5 Mio. Dieses Geld soll für die weitere Professionalisierung der operativen Infrastruktur, den Aufbau zusätzlicher Partnerschaften, Marketing und die Realisierung der Expansionspläne nach Österreich eingesetzt werden.