Discovering Hands

Dr. Frank Hoffmann Discovering HandsAshoka Fellow Frank Hoffmann pioneered a diagnostically superior breast examination method by training blind women as skilled diagnosticians.

Social impact: Their superior sensitive touch enables blind women to detect breast cancer earlier than the average doctor. At the time of the first financing round raised with the help of FASE, 10,000 women had been examined and 38,000 were planned for the next five years to come.

Investment: Supported by FASE, Discovering Hands successfully raised growth capital for the national rollout from a social venture capitalist and a bank in 2014. Meanwhile, a second financing round for scaling existing markets and entering new geographic regions was secured, again with the help of FASE.

The case study:

Case Study Discovering Hands 2014

 

Discovering Hands

Die Finanzierungsagentur für Social Entrepreneurship (FASE) stand dem Sozialunternehmer und Ashoka Fellow Dr. Frank Hoffmann bei der Gestaltung der Gesellschaftsstruktur und des Finanzierungsmodell beratend zur Seite. Ebenso wie die Anwaltskanzlei Linklaters, die discovering hands® auf pro bono Basis in  Rechtsfragen berät.

discovering hands® hat ein standardisiertes Tastverfahren entwickelt, bei dem blinde Frauen ihren überdurchschnittlichen Tastsinn zur Brustkrebsfrüherkennung einsetzen. Diese Lösung erhöht Überlebenschancen, integriert blinde Frauen in den Arbeitsmarkt und verändert den Blick auf Behinderung – aus einem Defizit wird eine Begabung. Darüber hinaus werden Kosten für das Gesundheits- und Sozialsystem deutlich gesenkt.

Zur Skalierung des Wirkkonzeptes wurde eine hybride Gesellschaftsstruktur mit zwei gemeinnützigen Gesellschaften und einer For-Profit-Gesellschaft aufgebaut, die durch jeweils passgenaue Finanzierungen und Finanzierungspartner nachhaltig finanziert werden. Die Expansion ins Ausland erfolgt über ein Social Franchise Modell. Mittlerweile hat Discovering Hands mithilfe von FASE bereits seine zweite Wachstumskapitalrunde gesichert.

Die Fallstudie:

Fallstudie Discovering Hands 2014