HyHelp

Investment in den Kampf gegen Krankenhausinfektionen /

Mangelnde Hygiene ist ein großer Risikofaktor für die Patientensicherheit in Krankenhäusern. Allein in Deutschland erleidet nahezu jeder zwanzigste Patient eine Infektion im Krankenhaus. Das sind bis zu 1 Million Fälle pro Jahr. Die HyHelp AG mit Sitz in Frankfurt hat sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Prävention von Krankenhausinfektionen deutlich zu leisten. Dazu wurde ein System entwickelt und patentiert, mit dem die Kunden, unter anderem renommierte Krankenhäuser und Universitätskliniken, eine substanzielle Steigerung der Händedesinfektionszahl erzielen und nachweislich die Infektionsraten senken. Das Unternehmen hat Pflegenden und Ärzten im Krankenhaus allein im Jahr 2018 über 3 Millionen Mal positives Feedback für die Händedesinfektion gegeben. Gesucht wird nun weiteres Wachstumskapital.

.