Munch

Klimawandel bekämpfen durch weniger Lebensmittelverschwendung in der Nahrungsmittelindustrie /

Ein Drittel aller produzierten Lebensmittel werden weggeworfen. Dies stellt ein globales Problem für die Umwelt, die Wirtschaft und die Gesellschaft dar. In Zentraleuropa verursacht Lebensmittelverschwendung jährliche Verluste von knapp 2 Milliarden EUR. Munch beseitigt diese überschüssigen Lebensmittel in Ungarn durch einen Online-Marktplatz und setzt dafür bei Restaurants, Bäckereien und Supermärkten an. Diese können ihre überschüssige Ware zu einem Discount-Preis abgeben, was zu einer Win-Win-Win Situation für Verkäufer, Käufer und die Umwelt führt. Bis dato konnte Munch mehr als 100.000 Nahrungsmittel vor der Mülltonne retten, CO2-Emissionen von über 300 Tonnen einsparen und ca. 400 Partner und 20.000 zahlende Kunden für die Verringerung der Lebensmittelverschwendung und die Bekämpfung des Klimawandels gewinnen. Mit seinem professionellen Team und seiner nutzerfreundlichen Platform ist das ungarische Sozialunternehmen jetzt bereit, in weitere Märkte in Zentral- und Osteuropa zu expandieren. Um Kunden in mindestens zwei weiteren Märkten außerhalb Ungarns zu erreichen und dort lokale Teams aufzubauen, sucht Munch nun frisches Wachstumskapital mit Unterstützung von FASE.