Social Bee

Soziales Zeitarbeitsmodell für Geflüchtete /

Die Mission von Social-Bee ist die Barrieren zu überwinden, die die Firmen trotz des Bedarfs an Arbeits- und Fachkräften davon abhalten, Geflüchtete einzustellen. Bisher fallen 80% aller Geflüchteten in die Langzeitarbeitslosigkeit und werden damit in das wirtschaftliche und soziale Leben in Deutschland kaum integriert. Dadurch entstehen hohe soziale Kosten. Social-Bee versteht sich als spezialisierter Personal- und Integrationsdienstleister, der dazu das klassische Zeitarbeitsmodell weiterentwickelt hat („soziale Zeitarbeitsfirma“). Nach einem spezialisierten Auswahlprozess, der geeignete motivierte potenzielle Mitarbeiter identifiziert, bietet Social-Bee den Geflüchteten eine Festanstellung und überlässt sie den bereits vorher identifizierten Firmen als Arbeitskräfte („Arbeitnehmerüberlassung“). In Rahmenverträgen bis zu 1,5 Jahren fördert Social-Bee die sprachliche und fachliche Weiterentwicklung sowie die kulturelle und betriebliche Integration. Für die Unternehmen gibt es keinen bürokratischen Aufwand und sie haben die Möglichkeit, zukünftige Mitarbeiter in einer Testphase kennenzulernen, die sie bei entsprechendem Potenzial später übernehmen können. Das Unternehmen ist 2016 in München gestartet und hat sich mit Unterstützung durch FASE Wachstumskapital für den Ausbau des selbstragenden Geschäftsmodells gesichert.

Weitere spannende Informationen zu Social Bee:

Artikel “Wie eine Zeitarbeitsfirma Flüchtlinge integriert” von der Süddeutschen Zeitung (Juni 2017)